Animiertes GIF erstellen

Wer gerne selbst eines der kurzen, bewegten Bilder erstellen möchte, der hat die Wahl zwischen dutzenden Anbietern, die über ihre Seite das Erstellen eines GIFs ermöglichen.

<strong>Anbieter suchen</strong>

Der erste Schritt auf dem Weg zum eigenen GIF ist, sich aus dem großen Pool der Anbieter einen herauszusuchen, der einem zusagt. Dabei sollte man zuerst vergleichen, welche Formate für die Umwandlung in GIFs zugelassen sind. Üblich sind Fotos, Videos und teilweise Webcam-Aufnahmen.

<strong>Dateien auswählen</strong>

Wenn man eine Seite gefunden hat, muss man in der Regel nur noch die gewünschte Datei hochladen und die Umwandlung in ein GIF startet automatisch. Bei Fotodateien muss man bedenken, mehrere Fotos einer Reihe hochzuladen, damit ein Bewegungsablauf im GIF ermöglicht wird. Hat man das GIF erfolgreich erstellt und ist mit dem Ergebnis zufrieden, dann kann man es herunterladen und nach Belieben auf sozialen Netzwerken teilen und verbreiten.

<strong>Zu beachten</strong>

Es ist Grundvorraussetzung, dass man die Urheber- oder Nutzungsrechte an den hochgeladenen Dateien besitzt, da durch den Upload des GIFs ansonsten eine illegale Verbreitung und Nutzung fremden Eigentums, eine Urheberrechtsverletzung, vorliegt.

Ein GIF zu erstellen ist einfach, schnell und kostet nichts. Wenn Sie es ausprobieren möchten, suchen Sie einfach nach Anbietern und legen Sie los.